Q4 2020 Social Media Trends Report – deine Quelle für erfolgreiches Marketing im 2021

Q4 2020 Social Media Trends Report – deine Quelle für erfolgreiches Marketing im 2021

Jetzt Downloaden

Im Social Media Trends Report Q4 2020 wirft Socialbakers zum Ende des Jahres einen analytischen Blick auf Social Media- als auch Influencer-Marketing und leitet daraus Prognosen für 2021 ab.

Wir haben regionale und branchenbezogene Breakdowns von relevanten organischen und paid Kennzahlen auf Facebook und Instagram zusammengestellt.

Darüber hinaus wirft Socialbakers einen genaueren Blick auf die Entwicklungen im Influencer-Marketing, einschließlich der Auswirkungen der Pandemie auf die Einbindung von Influencern sowie der Veränderungen beim Einsatz von Influencern auf Basis ihrer Follower-Größe.

2020 war ein Jahr wie kein anderes und viele der Veränderungen in den Nutzergewohnheiten werden das digitale Marketing im Jahr 2021 und darüber hinaus beeinflussen. Dieser Bericht von Socialbakers soll dir helfen, die aktuelle Landschaft zu verstehen und so die besten Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Kernaussagen aus dem Q4 2020 Social Media Trends Report

Hier zeigen wir dir einige wenige aber aussagekräftige und spannende Highlights aus dem Bericht:

73 % der Werbeausgaben fließen in die großen Feeds

Chart Zeitbereich: 01. Oktober 2020 – 31. Dezember 2020; Probe: 10.420 Facebook-Werbekonten; Quelle: Socialbakers data

Den Daten von Socialbakers folgend, gingen 73,7 % der gesamten Werbeausgaben im vierten Quartal 2020 in die grossen Feeds auf Facebook und Instagram.

Die einzige andere einigermaßen signifikante Platzierung fand bei Instagram Stories statt, auf die 10,9 % der Ausgaben entfielen. Die restlichen 15,4 % der Ausgaben verteilten sich auf 17 weitere Platzierungen.

Facebook Live verdreifacht die Interaktion bei Video

Chart Zeitbereich: 01. Oktober 2020 – 31. Dezember 2020; Probe: 145.277 Facebook Marken-Seiten & 53.347 Instagram Marken-Profile weltweit; Quelle: Socialbakers data

Im 4. Quartal 2020 war Facebook Live mit 39 durchschnittlichen Post-Interaktionen das bei weitem interaktionsreichste Format auf der Plattform. Bilder (14) und reguläre Videos (12) folgten gleich dahinter. 

Auf Instagram war das Karussell, mit 176 durchschnittlichen Interaktionen, das Format mit den meisten Interaktionen. Karussell-Posts, die bekanntlich sowohl Bilder als auch Videos enthalten können, haben dabei durchweg besser abgeschnitten als Bilder und Videos an sich.

Im Vergleich zum 3. Quartal 2020 gingen die organisch erzielten Interaktionen bei allen Formaten auf Instagram zurück, während auf Facebook nur Live Video zunahm; alle anderen Formate blieben im Wesentlichen gleich oder gingen leicht zurück.

Influencer #Ad-Nutzung sinkt um 17% im Vergleich zum Vorjahr

Chart Zeitbereich: 01. Oktober 2020 – 31. Dezember 2020; Probe: Instagram-Profile, die mit Marken weltweit verbunden sind; Quelle: Socialbakers data

Im vierten Quartal 2020 sank im Vergleich zum vierten Quartal 2019 die Anzahl der Instagram-Influencer, die #Ad in ihren Posts verwendeten um 17,6 %. Obwohl während den Feiertagen ein Gesamtanstieg verzeichnet wurde, erreichten die Werte jedoch nicht das Niveau des letzten Jahres.

Nimmt man die Größe der Instagram-Influencer, die mit Unternehmen kooperieren, genauer unter die Lupe, so waren XL-Influencer (mehr als eine Million Follower) die einzige Gruppe, die im Q4 2020 im Vergleich zum Q4 2019 gewachsen ist.

Berater*innen  empfehlen Marketers oft in Richtung kleinerer Influencer  zu gehen. Dies wird auch von unseren Daten bestätigt, dass XS- und S-Influencer viel häufiger eingesetzt werden als andere Gruppen. Ende 2020 war es jedoch der Einsatz von XL- und L-Influencern, derwuchs, während andere abnahmen.

Die Daten von Socialbakers berücksichtigen regionale und andere gesponserte Hashtags, einschließlich #sp, #paid und #promo sowie die Nutzung von #ad. Influencer-Größen sind:

  • XS (weniger als 10k Follower)
  • S (10k-50k)
  • M (50k-100k)
  • L (100k-1Mio.)
  • XL (größer als 1Mio.)

Unser Fazit

Je weiter wir uns vom Anfangsstadium der Pandemie entfernen, desto routinierter werden die Gewohnheiten und das Verhalten der Audience bzw. des Publikums. Als Marketer ist es entscheidend, diese Entwicklung zu verfolgen, um Kampagnen zu erstellen, die auch im Jahr 2021 Resonanz finden.

Da viele Unternehmen im Laufe des letzten Jahres sehr hart daran gearbeitet haben, ihr Publikum auf den von ihm bevorzugten Plattformen zu erreichen und seine Aufmerksamkeit zu erhalten, fühlen sie die Nutzerinnen und Nutzer zurzeit angesprochen. Unternehmen werden sich jedoch weiterhin adaptiv zeigen und sich an die sich verändernden Gewohnheiten ihrer Community anpassen müssen, um die Aufmerksamkeit halten und auch in Zukunft erfolgreich sein zu können.

Lade jetzt den vollständigen Bericht von Socialbakers herunter, um dein Social Media Marketing für 2021 weiter zu optimieren.

Get Started With Socialbakers

See how the Socialbakers platform will help your business succeed on social media. Our experts will provide you with a personalized walkthrough tailored to your business objectives.